Donnerstag, 21. April 2011

Weinflaschen-Zeitungspapier-Topf


































Wie bereits in meinem Post vom 10 April erwähnt habe ich mir im Internet einen "Paper-Potter" gekauft.  http://unserdachgarten.blogspot.com/2011/04/endlich-ist-wieder-pikieren-angesagt.html
Die kleinen Töpfe aus Zeitungspapier reichten auf Grund ihrer Grösse leider nur für das erste Pikieren. Jetzt vor dem zweiten Pikieren kam mir eine Literflasche Kochwein gerade recht (es könnte natürlich auch eine grosse Konservendose oder anderes sein). Das Ganze funktioniert wie beim "Paper-Potter". Einzig eine Lasche muss zusätzlich gefaltet werden, damit der Topf eine gewisse Stabilität kriegt. Danach werden die kleinen Pflanzenumgetopft, jetzt noch fest andrücken und giessen. Nach dem ersten giessen  sollte man den Topf nicht mehr heben, da sonst der Boden reissen kann. Ansonsten einfach wachsen lassen.

Ich hoffe, die Anleitung ist leicht verständlich. Probiert es aus.

Kommentare:

  1. Dein Vater, der Gärtner meint dazu: Tomaten immer bis zum ersten Blatt den ganzen Stengel in der Erde versenken. So kann die Tomate mehr Nährstoffe aufnehmen und besser bewurzeln (bessere Standfestigkeit).

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!

    Vielen Dank für den Tip und die gute Anleitung! Die Paper-Pottertöpfchen sind zwar gut, aber etwas klein. Eure Version ist besser geeignet!

    Viele Grüße, Annette

    AntwortenLöschen